STORYTIME

Vom 250-Seelen-Dorf über Dublin in die Hamburger Musikszene: die Geschichte von Harbour Violet liest sich fast wie ein Roman. Mit ihren Songs verarbeitet die Musikerin die Gedanken, Erfahrungen und Träume ihrer Generation - reflektierend, nostalgisch, ungeschönt, manchmal mit einem Augenzwinkern, aber vor allem direkt aus dem Leben gegriffen. Mit souliger Stimme und dem Groove im Blut lädt sie dich zu kleinen Roadtrips durch breite Gefühlslandschaften ein und lässt keine Gelegenheit aus dein Tanzbein zum Zucken zu bringen.

Obwohl Musik schon früh eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielte, hat es erst im Alter von 22 Jahren auf der Bühne einer Open Stage in Dublin so richtig "klick" gemacht. Als es sie nach dem Abschluss ihres ersten Studiums nach Hamburg zieht, stürzt sie sich sofort in die Musikszene der Stadt, spielt auf zahlreichen Open Stages und Sessions, bestreitet erste Gigs und baut sich ein breites Netzwerk auf.

Nachdem sie Anfang 2017 noch unter dem Namen "JANA" beim Emergenza Festival in Hamburg teilnahm, beschloss sie ab Dezember desselben Jahres unter dem Künstlernamen "Harbour Violet" aufzutreten.

2018 startete sie mit einem Slot beim Singer-Songwriter Festival "Ein Tag Frühling", bei dem auftstrebende KünstlerInnen wie zum Beispiel Valentine, Polina Vita oder Vivie Ann zu sehen waren.

Im Sommer folgten weitere Auftritte bei beliebten Events wie der Travemünder Woche oder dem Schnabutrömata im Kliemannsland.

Dass Harbour Violet im ersten Jahr bereits einen beachtlichen Start hingelegt hat, steht außer Frage, aber eine lang erhoffte Entwicklung setzt sich schließlich ein Jahr später fort - die Solokünstlerin schafft es eine treue Band bestehend aus Kirill Kossov an den Drums, Pascal Brett am Bass und Samuel Oviedo an den Keys um sich zu scharen. Innerhalb eines halben Jahres erarbeitet sich die frisch gebackene Band ein starkes Live-Set und kann sich unter anderem als Support von Hector im kukuun und auf der Showbühne des Santa Pauli Weihnachtsmarktes behaupten.

Insgesamt gingen 2019 etwa 30 Gigs auf Harbour Violets Konto, darunter das Heimat Festival in Scheeßel und das Lübecker SUPERKUNST Festival, aber auch ein Supportslot für Jonathan Wilson im gut besuchten KNUST Hamburg.

Für 2020 sind erste Studioaufnahmen mit der Band geplant.

LIVE

Hallo Freunde,

 

Meine Band und ich hatten uns auf viele schöne Open Airs und Konzerte im Frühjahr und Sommer 2020 gefreut - und dann kam die Pandemie. Das bedeutete fortan: keine Live-Konzerte, keine Bandproben, nur ich und meine Gitarre im Wohnzimmer und ein großes Fragezeichen, wie es jetzt weitergeht. Aber Künstler wären nicht Künstler, wenn sie nicht doch irgendeinen Weg finden ihre Kunst weiter zu betreiben und sie mit der Welt zu teilen. Deshalb veranstalte ich ziemlich regelmäßig "Janas Live Lunch", ein kleiner Live Podcast auf Instagram und Facebook und lade Freunde dazu ein, die ebenfalls wunderschöne Musik schreiben und gesehen werden müssen. Wir reden entspannt bei Tee über Songwriting, wie das mit der Musik eigentlich so angefangen hat und natürlich, wie man am besten diese schwere Zeit übersteht. Ab und zu spiele ich auch ein kleines Live Lunch Konzert für euch. Schaut doch mal vorbei!

Bleibt gesund und liebe Grüße,

Jana

 
 
 

SOUNDCLOUD

GALERIE

 
 

SAY "HI"!

  • Schwarz Soundcloud Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon